(030) 522 80 89 811 info@robinsonschule-berlin.de

Vorhaben „Modellschule“

Im November 2017 trafen sich erstmals interessierte Lehrer, Erzieher und Eltern zu einer Diskussionsrunde über die Weiterentwicklung unserer Schule hin zu einer Modellschule, um den aktuellen gesellschaftlichen Gegebenheiten und stetigen Veränderungen besser gerecht zu werden und auch zukünftig eine niveauvolle Bildung anbieten zu können. Die Modellschule soll sich sowohl der Chancengleichheit als auch dem Chancenausgleich verpflichtet sehen.
Im Ergebnis der Diskussion wurde als Ziel beschlossen, ein allumfassendes und humanes Konzept für eine zukunftsorientierte Modellschule auszuarbeiten. Die Konzeptentwicklung soll wissenschaftliche Begleitung finden und die besonderen Anforderungen an eine Berliner Grundschule berücksichtigen. Hierzu wurde eine Steuergruppe gebildet.
In einer zweiten Sitzung der Steuergruppe im Dezember 2017 erfolgten konkrete Festlegungen für die Erarbeitungsphase.

Inzwischen haben folgende Arbeitsgruppen ihre Tätigkeit aufgenommen:

  • žETEP
  • žElternarbeit
  • žModerne Unterrichtsmethoden
  • žKooperationspartner / Übergänge
  • žGesundheitsmanagement
  • žDemokratische Schulkultur / eigenständige Schule.

In den Gruppen arbeiten sowohl Lehrer und Erzieher der Robinson-Schule als auch engagierte Eltern.
Der Datenaustausch innerhalb und zwischen den einzelnen Arbeitsgruppen erfolgt auf einer eigens eingerichteten Seite auf der Plattform „Lernraum Berliner Schulen“. So können alle Beteiligten jederzeit auf alle Information zugreifen.
In regelmäßigen Abständen finden Treffen der Steuergruppe statt, um den Stand der Arbeiten zu überprüfen und in Diskussion zu treten.
Die Erarbeitung eines tragfähigen Konzepts wird nach Ansicht der Steuergruppe zwei bis drei Jahre in Anspruch nehmen. Hierbei sollen auch interessierte Schüler die Möglichkeit finden, sich zu beteiligen und ihre Ideen und Wünsche in das Konzept einzubringen.